Lieber Gast, einige Inhalte von FOXALITY stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

1 Minute Lesezeit (218 Wörter)

Abseilstand im GBL -- so wäre es gedacht

Es kommt immer wieder zu Missverständnissen bei den Abseilständen im Grazer Bergland. Die Einrichter verfolgten beim Einbohren eine einfache und zugleich sichere Methode. Richtig angewendet, schafft die Methode Redundanz bei gleichzeitig unproblematischem Seilabziehen.

An den Abseilständen sind zwei Bohrhaken mit leicht vertikalem und horizontalem Abstand platziert. Der untere Haken ist meist mit Ring oder Rapidglied versehen. Das Seil wird nun durch den oberen Haken gefädelt und anschließend durch den Ring. Beim Ring muss darauf geachtet werden, dass das Seil von oben nach unten in den Ring läuft und der Knoten so unter dem Schenkel des Rings zu liegen kommt -- sonst kann es beim Abziehen schwierig werden, weil der Ring das Seil abklemmen könnte.

Richtig durchgefädelt läuft das Seil locker durch den Ring, sodass beim Abziehen keine Probleme wie z.B. Krangeln entstehen. Durch die 2 Bohrhaken entsteht die notwendige Redundanz ohne dass zusätzliches Schlingenmaterial notwendig ist.

Tipp: Wird überlängere Strecken abgeseilt, kann jeweils der Seilerste die zwei Haken mit der dünnen Band- oder Expressschlinge verbinden. So ist sicher gestellt, dass man zu keinem Zeitpunkt an nur einem Haken hängt. Der Seilzweite kann die Schlinge dann vor dem Abseilen einfach entfernen. Beim Seildurchfädeln immer von unten beim Ring anfangen. So muss der Seilverbindungsknoten nie geöffnet werden und das Seil kommt auch richtig zu liegen.

PS: Wenn wer ein schöneres Bild (vielleicht mit einem echten Seil) hat, tausche ich es gerne aus ;-)

FB 7C - #3
"Felshupferl"
 

Kommentare 2

Bereits registriert? Hier einloggen
Michael Gattol am Donnerstag, 23. November 2017 20:04

Super Input. Man unterschätzt das Abseilen meist, weil so Kleinigkeiten das man sich das Seil gach selber abklemmt muss man halt wissen (nerd)

0
Super Input. Man unterschätzt das Abseilen meist, weil so Kleinigkeiten das man sich das Seil gach selber abklemmt muss man halt wissen (nerd)
Horst Jobstraibitzer am Donnerstag, 23. November 2017 20:54

Ich finde es auch wichtig, dass man weiß, was man mit den Haken anfängt und warum sie so positioniert sind. Die Protagonisten, die solche Abseilstände im GBL einrichten, haben sich viel gedacht dabei. Ich hatte das Vergnügen, dass mir einer von ihnen höchstpersönlich die Sinnhaftigkeit dieser Anordnung erklärt hat. Top.

1
Ich finde es auch wichtig, dass man weiß, was man mit den Haken anfängt und warum sie so positioniert sind. Die Protagonisten, die solche Abseilstände im GBL einrichten, haben sich viel gedacht dabei. Ich hatte das Vergnügen, dass mir einer von ihnen höchstpersönlich die Sinnhaftigkeit dieser Anordnung erklärt hat. Top.

Ähnliche Blogs