Lieber Gast, einige Inhalte von FOXALITY stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

8a - #11

Montag. Montag heißt früh aufstehen. Montag heißt arbeiten. Montag heißt Geld verdienen als ehemaliger Student. Montag heißt auch die Arbeits- als Regenerationszeit zu nützen!

Sonntag? Sonntag heißt vom 5-fach Jackpot träumen und den ganzen Tag klettern und Bier saufen. Sonntag? Sonntag war gestern, da war ich klettern und Bier saufen.

Aber an diesem Montag ist etwas anders. Um halb 9 sitze ich noch immer beim Tribeka bei doppeltem Espresso, Eistee, einem Ciabatta und einer Tschikk - mit Morty. Ich befinde mich in einem langen Wochenende, vor ein paar freien Tagen, also Urlaub quasi, nur gedanklich gesplittet damit der Zeitraum länger erscheint. Zeit ist eben relativ und ein verlängertes Wochenende und danach drei freie Tage und dann wieder Wochenende ist einfach länger als eine müde Woche.

Hundstage sind auch, aber das Klettermobil von Morty ist mit Klima ausgerüstet und auch sein Minimalteserhündchen Milly (*räusper* #NoHomo) fühlt sich im gekühlten Auto wohl. In Mixnitz angekommen? Genau, noch einmal Kaffee, schließlich ist es noch Vormittag und die Wand liegt erst am späten Nachmittag in der Sonne.

​Das Minihündchen schafft dank 4x4 den unwegsamen Zustieg locker und für mich heißt es wie immer: aufwärmen.
Nach dem Dämpferl vom letzten Mittwoch ist die Erwartungshaltung gaaaaanz tief unten und ich kann einfach drauflos klettern. Bis zur Schlüsselstelle. Da ist es nämlich wieder aus - aber es wird besser und besser von Versuch zu Versuch. Nach fünf gescheiterten Versuchen brauche ich eine Pause und überlasse Morty das Feld, der auch mit den Leisten hadert.

Nach einer kurzen Pause steige ich wieder ein und der Versuch geht in die Hose, beim Zweiten läuft es auf einmal. Ich kann in das Loch springen, die zweite Exe klinken, stopfe die Finger tiefer in das Loch, steige hoch an und greife weiter. Links. Rechts dazu. Weiter mit Rechts. Raussteigen. Unterscheren. Klinken. Gleich weiter in das Loch mit Links. Jetzt rechts drüberkreuzen. Ruhig bleiben. Raste hier. Der Griff ist gut. Krieg' den Kopf noch einmal frei.

Und dann? Ich sag's einfach wie es ist: Ich bouldere normalerweise und kann mich selbst am besten Griff nicht erholen. Ich kämpfe dort 10 Sekunden lang mit Handwechseln aber es saugt mich nur noch mehr aus. Ich mache noch einen Zug in die zweite Schlüsselstelle wo ich die Leiste zwar noch aufstellen kann, aber der Schlitz, von dem ich klinken könnte, ist einfach viel zu weit weg. Auf halbem Weg Richtung Griff überlege ich es mir anders und beschleunige nach unten. Rasten - braucht ka Sau!

Jedenfalls macht das Lust auf mehr - schon bald. Schließlich kommt das nächste lange Wochenende bestimmt!

8a - #12
8a - #10

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 1

Michael am Sonntag, 30. August 2015 22:07

Ja alter Schalter! Steter Tropfen sag ich nur! Dran bleiben!

Ja alter Schalter! Steter Tropfen sag ich nur! Dran bleiben!
Gäste
Sonntag, 04. Dezember 2016
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Sicherheitscode (Captcha)