Lieber Gast, einige Inhalte von FOXALITY stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

WinterSale_2018_728x90

8a - #3

8a - #3

In der Zwischenzeit...

Wie ihr schon gemerkt habt, ist das Wetter in letzter Zeit ja nicht gerade exorbitant ideal zum klettern - falls euch das nicht aufgefallen ist, dann bewegt endlich eure eingechalkten Hintern aus der Halle. Anyway, weit entfernt vom benötigten Niveau ist es wichtig sich auf seine Stärken zu besinnen. Auch wenn manche jetzt aufschreien ich solle doch mehr Core-Training machen, mehr dehnen damit ich höher ansteigen kann, mehr Bizeps trainieren, würde ich damit nur meine Stärken vernachlässigen. Sollte ein Mathe-Genie anfangen Romane zu schreiben, nur weil das seine größte Schwäche ist? Nein, er soll weiter das tun, was er am Besten kann. Hier vernachlässigen viel zu viele ihre Stärken und versuchen ihre Schwächen auszumerzen. Der Zug ist abgefahren, denn lieber bin ich ein Spezialist der eine Sache gut kann, als ein Allrounder der nichts wirklich gut kann.

Nun, ich bin sehr ungelenkig, die Ausdauer ist im Keller, ich wiege ca. 5kg zuviel, meine Muskeln veweigern das Querschnittswachstum seit Jahren und meine Freunde scherzen gerne über meine Papierhaut die sich mit Freuden und oft in Fetzen von meinen Fingerkuppen löst.
Was gibt es also auf der Haben-Seite?
Leisten, ich mag Leisten, deswegen auch diese Route, und ich kann mich gut schinden. Also werden die Einheiten am Griffboard pro Woche von einer auf zwei Einheiten raufgeschraubt, auch Cardio steht am Programm um die Kilos loszuwerden und ich besinne mich auf den Faktor Ernährung - d.h. Proteinshakes statt Bier und Magertopfen statt Butter. Denn, ich meine Stefan Glowacz hat das in einem "klettern"-Artikel erwähnt, dass man gar nicht soviel trainieren kann, wie 2 KG weniger bringen! Natürlich könntet ihr jetzt zig Beispiele anführen von Powerhouses, die massig brutale Sachen herknüppeln (das kann ich auch, nicht das herknüppeln, aber das aufzählen!), die haben aber auch mehr Muskeln als ich (siehe Querschnittswachstums-Fail)!

b2ap3_thumbnail_2014-06-09-16.47.37.jpg Das gib es jetzt nicht mehr...dafür eben das b2ap3_thumbnail_20140826_212031.jpg (Muahahahaha!)

Also werden Opfer gebracht. Die Wohnung versinkt im Chalknebel, die noch fast unbenutzten Laufschuhe verlieren langsam ihren Industriechemiegeruch und der Heißhunger auf Pizza, Burger, Kuchen, Schokolade, Semmeln mit Butter UND Nutella oder einen Triple Chocolate Cookie steigert sich von Tag zu Tag. Wer bis jetzt gedacht hat, an seiner Leistungsgrenze zu klettern macht Spaß, nun, den muss ich enttäuschen - mir macht hartes Klettern keinen Spaß. Es ist anstrengend, schmerzhaft und ich muss Sachen dafür tun, die in ein bequemes und lustiges Leben nicht passen. Und das wollen wir ja alle haben, lustig und Spaß soll alles machen - scheiß drauf denk ich mir. Schon lange schwebe ich in einem Zustand zwischen Frustration und dem high sein nach einem geglückten Projekt, nur bedeutet dies auch zu kämpfen und hart an sich zu arbeiten bis der frisch gemixte Hormoncocktail direkt ins Gehirn fährt und sich dort entladen darf.
Verrückt?
Nein, ich bin süchtig. Ich höre lieber auf die Spinne in meinem Kopf als auf die Vernunft. Ziehe es nun vor die Katze an der Wand, als der Partytiger, zu sein. Meine Hingabe soll Zeuge sein, ich brauche keinen Videobeweis.
Der Suchtdruck bewegt sich also auf Augenhöhe mit einem nicht onanierbaren Restdruck den ich aus einer längeren "einsamer-Wolf-Periode" noch in Erinnerung habe. Diese Zeile schreibe ich nachdem ich am Samstag in der Route war, am Sonntag laufen, am Montag bouldern im CAC, am Dienstag eine HIT-Einheit am Griffboard machte und heute wieder im CAC bouldern war. Das alles zum normalen Arbeitsalltag dazu. Und morgen? Morgen steht dann wieder laufen am Programm und so weiter, und so weiter, und so weiter. Ich fühle mich müde, will eigentlich nur noch schlafen und dazwischen irgendetwas in mich reinstopfen und wieder schlafen. Übertraining? Ich soll auf meine Regeneration achten? Nun, nach WoGü bedarf es im Sport einer permanenten Störung des Ruhepotentials, das heißt für mich reinbeißen, so lange bis ich wirklich nicht mehr kann, bis die Tendenz auf der Waage nach unten zeigt, bis sich keine Fortschritte mehr einstellen. Aber so im Großen und Ganzen fühle ich mich fit, die Haut schmerzt und morgens brauche ich 2 Kaffees bis ich eine vollständige Verkehrstüchtigkeit erreicht habe - fast könnte man meinen...es macht Spaß - ihr merkt schon was ich unter "Spaß" verstehe.

b2ap3_thumbnail_2014-06-28-19.27.36.jpg Für harte Kerle? Nope. Lieber ein wenig abhängen! b2ap3_thumbnail_20140902_211028.jpg

Klettertraining ist wichtig, vor allem bei diesem, zuverlässig immer wiederkehrendem, Regenwetter. Ja, hätte ich gerne. Leider hat die Union Halle seit gut 2 Monaten geschlossen (WTF!!!) und die 1,5 Stunden Karte im CAC ist eher eine komplett vefehlte Kundenpolitik (das ist natürlich NUR MEINE MEINUNG) denn eine ausgiebige Möglichkeit zu trainieren. Natürlich gehe ich trotzdem hin, was bleibt auch anderes übrig? Zeiten ändern dich - wusste schon Bushido. Trotzdem ist man in diesem Sommer arm dran was die Klettermöglichkeiten in Graz betrifft, zum Glück ändert sich das ja diesen Herbst.

Hilft mir jetzt allerdings nicht viel, denn jetzt heißt es sich ranhalten. Die Tage werden kürzer, das Laub und die Kastanien fallen schon von den Bäumen und der schöne, trockene Herbst läßt auf sich warten. Deshalb muss jede Chance genützt werden und so beginnt man seine mühsam angesparten Plus-Stunden am einzigen Gleitzeittag in der Woche einzusetzen um früher aus der Firma zu entfliehen - und zu projektieren.

Wir sehen uns wieder, meine Hübsche. Schon bald.

 b2ap3_thumbnail_20140827_182512.jpg

Bewerte diesen Blog:
8a - #4
8a - #2
 

Kommentare 3

FBO am Freitag, 05. September 2014 10:45

Also echt jetzt mal: Gratulation zu diesem Blog!
Wohl das beste was ich seit längerem lesen durfte!!
Sehr spannend...ich hoff es klappt bald. Wobei die Wetteraussichten ja ned grad rosig sind, leider.

2
Also echt jetzt mal: Gratulation zu diesem Blog! ;) Wohl das beste was ich seit längerem lesen durfte!! Sehr spannend...ich hoff es klappt bald. Wobei die Wetteraussichten ja ned grad rosig sind, leider. :(
Stäph M am Freitag, 05. September 2014 20:33

Danke sehr
Ja das Wetter...was soll man machen...is halt einfach so! Da hast du's in Mallorca wohl besser erwischt

0
Danke sehr :) Ja das Wetter...was soll man machen...is halt einfach so! Da hast du's in Mallorca wohl besser erwischt ;)
FBO am Samstag, 06. September 2014 00:07

Kann mich wirklich nicht beschweren.
Jeden Tag seit ich herunten bin 30 grad und super kletterspots im Schatten mit wind...also echt nicht ungut was die Verhältnisse betrifft.
Vielleicht kommt ja noch ein super Herbst daheim..nur nicht verzagen.

0
Kann mich wirklich nicht beschweren. ;) Jeden Tag seit ich herunten bin 30 grad und super kletterspots im Schatten mit wind...also echt nicht ungut was die Verhältnisse betrifft. :) Vielleicht kommt ja noch ein super Herbst daheim..nur nicht verzagen. ;)

Ähnliche Blogs