Lieber Gast, einige Inhalte von FOXALITY stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Verzweifelte Eissuche bzw Mixedkraxeln

mim felskraxeln kennen wir uns ja schon ein bisserl aus, aber mit eis hatten wir noch wenig erfahrung - und dabei blieb es leider auch.

ende dezember versuchen wir unser glück in einem graben in den ausläufern des hochschwabs. lt. eiskletterführer gibts dort mehrere eisfälle, alle so WI3-4. ich war vor langer zeit schon 2-3mal dort und weiss wies in etwa ausschaut. meinen kraxelpartner welcher eisklettern net mag weils nix anderes als sporthampeln is locke ich mit einem verschneidungs-kamin-gully-wasweissichwas bei dem wir eventuell ausser den schrauben auch was zum klemmen reinbasteln können.
am parkplatz angekommen wundern wir uns über die autospuren die auf der forststrasse hinaufführen. wenig später kommt uns ein auto im retourgang entgegen - eiskraxler die erstens schauen wollten wie die verhältnisse sind und zweitens ihre ausrüstung gleich hinaufgeführt haben. unserer meinung nacht nicht ganz okay, aber bitte was solls, die jagd- und forstwirtschaft braucht eh mehr gründe um uns bergsportlern das leben zu erschweren.

nach wenigen minuten stehen wir vor dem ersten wasserfall. eisfall ists momentan eher weniger, also weiter zum nächsten eisschild wo allerdings die autofahrer spielen wolln. gut dann eben zum nächsten, das ist eh der vorhin angesprochene mit dem ich den kollegen locken konnte. also eis gibts...an einigen stellen. der kletterführer sagt eine seillänge 20 meter WI3-4 (wenns denn eis gäbe). wir sagen 'schaumas uns einfach an'. und los gehts gleich von der strasse weg.

eishampeln-1.jpg

ein kleiner aufschwung den könner sicher ohne seil gehen, bzw vielleicht rechts umgehen. aber wir sind zum üben hier und kein meter eis wird ausgelassen, gibt doch eh nur so wenig!

eishampeln-2.jpg

eishampeln-3.jpg

ich gehe noch ein stückel weiter bis zum nächsten steilstück, das eis ist mir aber eigentlich zu dünn um dort einen stand zu bauen ausserdem wäre ich dann direkt in der schusslinie. also wieder ein bisserl zurück zu einem baum und nachsichern...

eishampeln-4.jpg

eigentlich schauts aber eh fesch aus und die eisgeräte des kollegens machen jetzt ihre ersten vorstiegsmeter.

eishampeln-5.jpg

eishampeln-6.jpg

nur blöd dass es hier mit dem eis schon wieder vorbei ist. grindfels mit einer dünnen eisglasur machens spannend. ein alter profilhaken wird mit einem klemmgerät mittels ausgleich verbunden, ein keil findet auch bald ein platzerl, dann noch ein klemmgerät, eine eissanduhr die beim scharfen hinschauen schon bricht bekommt ein schlingerl, dann noch ein schrauberl und schon bietet sich rechts auf einem grasband ein bäumchen als stand an.

eishampeln-7.jpg

ich kraxel nach - wirklich spannend!

eishampeln-8.jpg


eishampeln-9.jpg

eishampeln-10.jpg

okay das grasband schenk ich mir, die eingesammelte ausrüstung wird schon reichen bis ich wieder wo standmachen kann. ausserdem sinds lt. topo ja gesamt eh nur 20 meter ;)

nach einem kleinen gut kletterbaren eisbuckel der eine gute schraube bekommt gehts über vereistes steilgras zu einem strauch den ich mit einer schlinge würge. danach kommt nochmals eine 2-3 meter hoher eisstufe und wieder steilgras bis zu einem bäumchen an dem die umlenker-kette hängt.

das schrauberl is im 5cm dicken eispölsterchen eh liab :-) gell? aber haupsache ich musste es nimmer mitschleppen ;-)

eishampeln-11.jpg

beim direkten abseilen warens bis zu unserem ersten standplatz rund 50-55 meter und dann nochmals ca 20. auch wenns nicht ganz das war was wir erhofft haben hat es mir sehr viel spass gemacht. aber jetzt warte ich dann doch lieber auf die nächste eiszeit, oder fahre eventuell mal wo hin wos auch wirklich kalt ist! für nur ruck-zuck gschwind ein bisserl eiskraxeln wohne ich halt net ganz ideal ;-) (und/oder kenn mich zuwenig aus)

eishampeln-12.jpg

für freunde des wackligen films gibts auch noch was

 

Glückskind 6 (5+ obl.), G´hacktstein, Hochschwab
schneeloser Winter = Boulderwinter
 

Kommentare 1

Ansahias am Freitag, 31. Januar 2014 16:54

Ja was ist denn das? Ein Bericht über's Eiskraxeln! Und das im heurigen "Winter", der eigentlich bisher eher ein Herbstfrühling war...
Ja, war wirklich eine spannende Sache! Viel interessanter als nur stupide Schrauben ins Eis drehen. Und für die Moral hat's auch was gebracht!

Wer weiß, vielleicht geht heuer ja doch noch was.

0
Ja was ist denn das? Ein Bericht über's Eiskraxeln! Und das im heurigen "Winter", der eigentlich bisher eher ein Herbstfrühling war... Ja, war wirklich eine spannende Sache! Viel interessanter als nur stupide Schrauben ins Eis drehen. Und für die Moral hat's auch was gebracht! Wer weiß, vielleicht geht heuer ja doch noch was.

Ähnliche Blogs