Lieber Gast, einige Inhalte von FOXALITY stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung.
Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du zum Puls der Community bei und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.
Hier gehts zur Registrierung.

Outdoor Forum

Hier kannst Du nach Lust und Laune über aktuelle Outdoor Themen Diskutieren.
  1. Jakkob
  2. Allgemeines Forum
  3. Freitag, 07 März 2014, 09:47
Schon vor einiger Zeit ist im Berg und Steigen ein sehr spannender Artikel erschienen. (http://www.bergundsteigen.at/file.php/archiv/2012/3/68-73%20%28reduktion%20von%20feinstaub%20in%20kletterhallen%29.pdf) <- unbedingt lesen ;)

Darin wird untersucht welchen Einfluss die verschiedenen Chalkformen (lose, Ball, Liquid, Block, etc.) und das Lüftungsverhalten auf die Feinstaubbelastungen in Kletter- und Boulderhallen haben. In kleine Hallen ohne moderne Lüftungssysteme konnten die besten Ergebnisse durch ausschließliche Liquid-Chalk Verwendung erzielt werden. Die so gemessenen Werte kamen sogar den Werten von einem komplettem Chalk Verbot nahe.

Man könnte jetzt natürlich super kontrovers diskutieren ob Liquid Chalk die Haut komplett zerstört oder vielleicht doch eine Staublunge langfristig das größere Problem ist (Natürlich vor allem für die Menschen die dort arbeiten müssen!).

Auf jeden Fall würd ich jetzt gern einmal ausprobieren wie meine Haut längerfristig darauf reagiert - ob meine Finger zu Schleifpapier mutieren werden ;) Damit ich bei dem Versuch nicht finanziell ruiniert werde möcht ich jetzt Liquid Chalk selber machen. Bin im Internet auf eine Anleitung von einem ziemlich lustigen Menschen gestoßen (http://www.youtube.com/watch?v=T3D6DqDQSp8). Wenn er das kann, kann das jeder!

Hat von euch jemand schon Erfahrungen damit?


Lieber Gast, es gibt Antworten zu diesem Thema. Um diese lesen zu können musst Du allerdings angemeldet sein!